Sicherer Schulstart nach den Sommerferien! – VDR fordert externe PCR-Tests zum Start in das neue Schuljahr

„In den ersten Bundesländern enden in den kommenden Tagen bereits die Sommerferien. Eine sorglose Rückkehr an die Schulen darf es nicht geben und würde die aktuell steigenden Infektionszahlen nur weiter in die Höhe treiben“, betont Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Deutschen Realschullehrerverbandes (VDR). Nach andauernden und mitunter belastenden Phasen des Distanz- und Wechselunterrichts wünschen sich alle Beteiligten – Schüler, Eltern und Lehrkräfte – möglichst Unterricht in Vollpräsenz. Böhm fordert die Verantwortlichen daher auf, jetzt mit Fürsorge und Bedacht an den Schulstart nach den Sommerferien heranzugehen. Die Delta-Variante sei nach wie vor auf dem Vormarsch und lasse die Infektionszahlen erneut beängstigend in die Höhe steigen. In den vergangenen Wochen seien viele... [mehr]

Tauschbörse

Der brlv möchte mit diesem Angebot helfen, Versetzungswünsche unserer Kolleginnen und Kollegen zu realisieren.

Jedes Jahr stellen viele Lehrkräfte einen Versetzungsantrag, trotz relativ weniger Ruhestandseintritte sind aufgrund der sich langsam stabilisierenden Schülerzahlen die Erfolgschancen in den letzten beiden Jahren zwar schon gestiegen, in einige Regionen die bei unseren Lehrkräften sehr beliebt sind, ist eine Versetzung weiterhin anhaltend schwierig.

Der brlv bietet mit dieser Tauschbörse als Ergänzung zum Offenen und Zentralen Versetzungsverfahren des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus die Möglichkeit an, über diese Plattform einen Ringtauschpartner zu suchen, um evtl. doch noch eine Versetzung realisieren zu können.

Nach Beendigung des Zentralen Versetzungsverfahrens (ca. Mitte/Ende Juli) wird durch den brlv das Ringtauschportal bis 6. August 2021 freigeschalten. Nach Auffinden eines Tauschpartners wird dem Staatsministerium das ausgefüllte Formblatt bis spätestens 6. August 2021 vorgelegt. 

Je mehr Lehrkräfte sich eintragen, desto höher sind die Chancen, einen passenden Tauschpartner zu finden!

[mehr]

Neue dbr-Ausgabe erschienen: Hervorragendes Ergebnis für den brlv bei den HPR-Wahlen

Gerade ist die neue Ausgabe unserer Verbandszeitschrift "Die Bayerische Realschule" erschienen.

In der Titelgeschichte lesen Sie einen Artikel zum Ergebnis der Hauptpersonalratswahlen, das für die Kandidaten des brlv mit knapp 90 Prozent hervorragend ausgefallen ist. Außerdem gibt Jürgen Böhm einen Ausblick zum neuen Schuljahr und es gibt einen Artikel zur IT-Strategie an den Schulen.

Lesen Sie hier die Titelgeschichte.

 

[mehr]

Bayern Classroom Virtual

Bayern Classroom Virtual

Veröffentlicht am von Frank J. Richter

Schule und Wirtschaft gemeinsam für zeitgemäße digitale Bildung

Der Verband Deutscher Realschullehrer und der VR Business Club starten am 12. Juli 21 gemeinsam ein Erprobungsvorhaben zu Virtual und Augmented Reality im Unterricht an Realschulen.
Die Initiative wurde vom VR Business Club und seinen Mitgliedern ins Leben gerufen und wird vom Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) unterstützt. Im Rahmen des Pilotprojektes halten Jürgen Böhm, Vorsitzender des VDR, und Maren Courage, Geschäftsführerin des VR Business Clubs, alle Fäden zusammen. Frank J. Richter, Direktor für Bildungskommunikation bei der Digitalagentur ressourcenmangel, unterstützt das Projekt als Experte für den Brückenschlag zwischen Bildungsakteuren, Non-Profit-Organisationen und Wirtschaftsunternehmen bei der Entwicklung und Implementierung von Angeboten für Schulen und Bildungseinrichtungen. Hier spielt die Verknüpfung zeitgemäßer Bildung mit digitaler Technik wie VR, AR und 360 Grad eine immer größere Rolle.

Eine Woche lang probieren Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an drei bayerischen Realschulen aus, wie digitaler Unterricht in der virtuellen Realität funktioniert. Sie erhalten VR-Brillen und ausgewählte VR- und AR-Anwendungen, mit deren Hilfe Wissen, aber auch Kompetenzen erworben und trainiert werden können.

Das VR Business Club SparX Lab “Digitale Bildung K12” fungiert als Verbindungselement zwischen Bildung und Wirtschaft und unterstützt den Austausch beider Seiten. Mit dem SparX Bildung K12 bringen wir Akteure aus der Bildung mit Anbietern und Entwicklern von VR und AR zusammen. Wir schaffen so eine Plattform, um Modellvorhaben, Pilotprojekte und Use Cases für den Einsatz von VR und AR in der schulischen Bildung zu entwickeln. Die Themenpalette reicht dabei von der Berufsorientierung über MINT- und kulturelle Bildung bis zum interkulturellen Austausch.

Top-Digitalschulen in Bayern mit dabei

Folgende Schulen in Bayern nehmen am Erprobungsprojekt teil:

  • Realschule am Europakanal in Erlangen
  • Gregor-von-Scherr-Schule in Neunburg vorm Wald
  • Inge-Aicher-Scholl-Realschule Neu-Ulm Pfuhl

Alle drei Schulen sind ausgewiesene und ausgezeichnete Digitalschulen, bei denen digitale Bildungsmedien zum Unterrichtsalltag gehören. VR und AR sind bislang noch nicht im regulären Unterricht im Einsatz. Das könnte sich jetzt ändern.

 

https://sparx.vrbusiness.club/virtual-classroom-bayern

 

[mehr]

Personalratswahlen in München bis 15. Juli: „Stark im Freistaat – machen Sie uns stark in München“

Bis zum 15. Juli finden die Personalratswahlen bei der Landeshauptstadt München statt. Spitzenkandidat des brlv ist Alexander Georg, brlv-Bezirksvorsitzender München.
Sehen Sie hier alle Kandidatinnen und Kandidaten des brlv und alle Details zur Wahl.

Ebenso findet bis zum 15. Juli die Gesamtpersonalratswahl bei der Landeshauptstadt München statt. Hier gibt es eine gemeinsame Liste von brlv, Bayerischem Philologenverband (bpv) und der komba.
Sehen Sie hier alle Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick.

Zudem findet bis zum 15. Juli die Referatspersonalratswahl bei der Landeshauptstadt München statt. Hier gibt es ebenfalls eine gemeinsame Liste von brlv, Bayerischem Philologenverband (bpv) und der komba.
Sehen Sie hier alle Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick.

 

Bitte gehen Sie zur Wahl und verbessern damit die Bedingungen der Lehrkräfte in der Landeshauptstadt München!

 

(Bildquelle: brlv-Wahlflyer)

[mehr]

Aufruf zur Hauptpersonalsratswahl: Wählen Sie die Kandidaten des brlv!

Ab morgen ist es so weit: Die Wahl des Hauptpersonalrats beim Staatsministerium für Unterricht und Kultus findet von Dienstag, 22.06.2021 bis Donnerstag, 24.06.2021 statt.

Deshalb unser Aufruf an Sie:

Stimmen Sie für uns! Stimmen Sie für sich! Stimmen Sie für unsere gemeinsamen Ziele!

 

Bedenken Sie bei Ihrer Wahl:

Nur der brlv ist die Interessensvertretung der Lehrkräfte an Realschulen in Bayern.

Nur der brlv steht mit seinem Team für eine eigenständige Realschule.

Nur der brlv steht für das Berufsbeamtentum für Lehrkräfte in Bayern.

 

Die Spitzenkandidaten des brlv sind Ulrich Babl und Heidi Schreiber.

Alle Informationen zu unseren Kandidaten und rund um die Wahl finden sie hier.

[mehr]

News / Presse

Sicherer Schulstart nach den Sommerferien!

VDR fordert externe PCR-Tests zum Start in das neue Schuljahr

brlv gibt Ausblick aufs kommende Schuljahr

„Differenzierte, leistungsorientierte Förderung bleibt Hauptaufgabe“

brlv: Tempo bei der Umsetzung der BayernCloud Schule erhöhen

Realistische Schritte und konkrete Zeitpunkte der Umsetzung sollten im Mittelpunkt stehen

Veranstaltungen

Mehrwertprogramm

brlv-Geschäftsstelle

Dachauer Straße 44a
80335 München
Tel.: 0 89 / 55 38 76
Fax.: 0 89 / 55 38 19
info@brlv.de

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Geschäftsstelle oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihre Ansprechpartner

Vorsitzender
Vorsitzender

Jürgen Böhm
boehm@brlv.de

Geschäftsführer
Geschäftsführer

Ralf Neugschwender
ralf.neugschwender@brlv.de

Pressesprecherin
Pressesprecherin

Stephanie Neumeier
stephanie.neumeier@brlv.de

Newsletter-Anmeldung

Der brlv gibt in regelmäßigen Abständen wichtige und ausführlichere Informationen zu aktuellen Themen per Newsletter bekannt. Diese können Sie gerne abonnieren.

Hauptpersonalrat

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir beraten Sie regelmäßig zu Fragen zum Dienstbetrieb, zur Schulordnung, zu sozialen Angelegenheiten, zu Beförderung, Dienstunfähigkeit, Ruhestand und vieles mehr.

Herzliche Grüße
Ihr Hauptpersonalrat