Mitmachmesse FORSCHA: MINT-Begeisterung entfachen – am SchulFREItag (15.11.) gibt es viele Workshops für Schüler

Die Mitmachmesse FORSCHA steht von 15. bis 17. November im Zeichen der Faszination von MINT. In den Hallen des MOC in München-Freimann erwarten die Organisatoren rund 60.000 Besucher. Wissbegierige Kinder, Schüler und Jugendliche erarbeiten an Experimentierstationen und in Workshops viele Antworten selbst und tauchen beim Ausprobieren mit allen Sinnen in die spannende Welt der Naturwissenschaft und Technik ein. Mit altersgerecht inszenierten Mitmachangeboten nehmen die Aussteller aus Industrie- und Handwerksbetrieben, Ministerien, Verbänden und Bildungs- und Forschungseinrichtungen den Nachwuchs entlang der Bildungskette frühzeitig mit auf eine Entdeckungsreise in ihre Berufswelt – ob beim Programmieren, Löten oder Upcycling.

Am SchulFREItag (15. November) verwandelt sich die FORSCHA in das aufregendste Klassenzimmer Süddeutschlands. Lehrer können mit ihren Schülergruppen zu Sonderkonditionen je nach Interessensschwerpunkten auf speziell gekennzeichneten Themenwege die FORSCHA-Welt erkunden. Hier finden Sie die Anmeldung zum SchulFREItag.

Auf verschiedenen Messeständen erleben Besucher, welche Tätigkeiten hinter manchen Berufsbezeichnungen stecken, dass MINT im Smartphone ebenso wie im Lidschatten steckt und Kompetenzen in Naturwissenschaft und Technik auch im Handwerk gefragt sind. Chancen für Schule, Ausbildung und Beruf werden (be-)greifbar. Eltern und Pädagogen erleben, wie spielend sich der Nachwuchs begeistern lässt und wie Erfolgserlebnisse sogar Barrieren zu gefürchteten MINT-Fächern abbauen können.

Auf der FORSCHA können Besucher beispielsweise Robotertierchen zum Leben erwecken oder Raketenautos bauen, in der „rennRöhre“ testen und dabei das Prinzip Schubkraft kennenlernen. Schüler lernen von Schülern, wie sie Robotern das Sprechen und Laufen beibringen können oder wie man DNA extrahiert. Besucher können unter anderem in virtuelle Welten eintauchen, um z. B. einen Triebwerksstart durchzuführen oder auch erfahren, wie die Aktivität der Neuronen in unserem Gehirn erforscht wird und welche Rolle Computer und maschinelles Lernen hierbei spielen.

Die FORSCHA steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Kultusministeriums. Die Mitmachmesse findet 2019 bereits zum zehnten Mal statt.

Weitere Informationen zur Mitmachmesse erhalten Sie hier.
 

(Bildquelle: i!bk - Institut für innovative Bildungskonzepte GmbH)

Ihre Ansprechpartner

Stephanie Neumeier
stephanie.neumeier@brlv.de